Montag, 9. Juni 2014

Café Kleine Sünde

Bagle mit Lachs, Frischkäse und Honig-Senf-Soße


Es hat sich ein kleiner Post versteckt. Wie konnte denn das passieren? Zwischen meinen vorbereiteten Post befand sich noch ein Café in der Warteschleife und wollte endlich präsentiert werden. Das kann ich gut verstehen, denn wo so köstliche Snacks kredenzt werden, kann nur ein Ort der Sünde sein und will gezeigt werden. 

Ich war mal wieder in der Kaiserstadt unterwegs und siehe da, es hat nicht geregnet. Da hat meine kleine Ansprache von Muttertag wohl doch geholfen. Das schöne Wetter ist nämlich auch bis in den Westen Deutschlands gezogen. Denn als an der Pontstraße mal wieder Mädchenflohmarkt war, habe auch ich es endlich dorthin geschafft. In meinen Shoppingbeutel ist eine Jeansshort gewandert, ansonsten war ich leider etwas enttäuscht. In der Halle war es extrem stickig und eng und die Verkäuferinnen hatten zum größten Teil nur Winterklamotten im Angebot. Für die Shorts hat es sich zwar gelohnt, aber das eigentliche Highlight war die kleine Sünde danach.
Am Anfang der Pontstraße befindet sich das Café "Kleine Sünde". Wir hatten Glück, denn vor uns ist direkt ein Tisch frei geworden. Also saßen wir schön in der Sonne und haben uns einen Bagle schmecken gelassen. Mein Bagle war mit Lachs, Frischkäse und Honig-Senf belegt. Der meiner Freundin überzeugte mit Serrano, Frischkäse, Kapern und getrockneten Tomaten. Beide haben uns sehr gut geschmeckt und die Bio-Zitronen-Limo war perfekt. Im Café selber verbirgte sich eine Kuchentafel vom allerfeinsten. Bei den hausgemachten Kuchen war wirklich für jeden etwas dabei. Das nächste Mal sündige ich auf jeden Fall mit Hunger auf etwas Süßes.



Bagle mit Serrano, getrockneten Tomaten, Kapern und Frischkäse


Wer hier nichts findet, ist selber schuld?


Die Kuchenkarte


Warm oder kalt? Da fällt die Auswahl schwer


Kitsch, Kitsch, Kitsch... Warum leuchtet so einer nicht in meiner Wohnung?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen